Beiträge

WordPress Business

Die Multisite verwalten mit WordPress Domain Mapping

Nach der Einrichtung Ihrer Multisite enthalten die URLs Ihrer Subdomains auch den Domainnamen. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie Ihren Verzeichnissen oder Subdomains eigenständige Domainnamen verleihen möchten. Mit dem WordPress Domain Mapping seht Ihnen das passende Tool zur Seite. Mit Hilfe der WordPress-Helden können Sie WordPress Domain Mapping richtig anwenden. Wir zeigen Ihnen das passende Plugin, mit dem Sie Ihre Unterseiten individualisieren können.

Ihre Webseite ist noch gar keine Multisite? In der fünfteiligen Reihe „Eine WordPress Multisite einrichten“ erfahren Sie die Vor- und Nachteile einer Multisite. Darüber hinaus erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie eine WordPress Multisite mit Subdomains oder Verzeichnissen einrichten.

  1. Was ist ein WordPress Multisite Network?
  2. Die Vor- und Nachteile einer WordPress Multisite
  3. Die Vorbereitungen für die Multisite Einrichtung
  4. Die WordPress Multisite mit Verzeichnis
  5. Die WordPress Multisite mit Subdomains

WordPress.com macht es vor: Millionen SubdomainsWordPress Domain Mapping Beispiel wordpress com

WordPress selbst nutzt das Konzept Multisite wie wohl kaum eine andere Webseite und macht sich damit zum perfekten Paradebeispiel. Denn: Jeder über wordpress.com geführte Blog ist eine Subdomain dieser Domain. Auf diese Weise verfügt die Domain über schätzungsweise 37 Millionen (!!!) Subdomains. Der Name eines wordpress.com-Blogs lautet in der kostenlosen Standardversion deinblog.wordpress.com. Wer sich an dieser URL stört und eine eigenständige Domain wie deinblog.com haben möchte, kann dieses Upgrade bei WordPress kaufen. Das kostet etwa 18$ pro Domain, Blog und Jahr; automatische Umleitung auf die neue Adresse inklusive. Aus technischer Sich ist der Blog weiterhin eine Subdomain von wordpress.com. Dank WordPress Domain Mapping lässt sich das nicht auf den ersten Blick erkennen und die neue URL ist viel professioneller. Das Domain Mapping
wird in diesem Fall von wordpress.com selbst durchgeführt, als
Nutzer muss man lediglich das Upgrade kaufen.

Eigener Domainname für WordPress Multisites: Die Ausnahme zur Regel

Wie macht man es nun wordpress.com nach und weist den WordPress Multisite Verzeichnissen oder Subdomains einen eigenen Domainnamen zu? Wir erinnern uns: eigentlich ist dies mit WordPress Multisites nicht möglich. Doch wie so oft bestätigen auch in diesem Fall Ausnahmen die Regel. Standardmäßig setzen sich die Permalinks der Multisite mit der Hauptdomain im Namen zusammen, lauten also beispielsweise awesomesubdomain.domain.com. Das WordPress Domain Mapping sorgt dafür, dass daraus awesomesubdomain.com wird – Voraussetzung ist natürlich, dass diese URL noch nicht vergeben ist. Die Subdomain oder das Verzeichnis wird dadurch nicht automatisch zu einer eigenständigen Domain, sie bleibt weiterhin Teil der Multisite und wird über diese gesteuert. Nur sieht man es ihr nicht mehr auf den ersten Blick an.

Das WordPress MU Domain Mapping Plugin installieren

Natürlich hat WordPress das passende Plugin parat: WordPress MU Domain Mapping ist im Plugin Directory von WordPress zu finden. Einfach herunterladen, entpacken und schon kann es losgehen. Die Installation dieses Plugins unterscheidet sich jedoch etwas von der anderer Plugins. Ein bisschen Handarbeit müssen Sie selbst erledigen.WordPress MU Domain Mapping Plugin

  1. WordPress MU Domain Mapping aus dem Plugin Directory herunterladen und die Datei auf dem PC entpacken.
  2. Loggen Sie sich aus Ihrem WordPress Backend aus.
  3. Loggen Sie sich auf Ihrem Server ein.
  4. Öffnen Sie den wp-content Ordner und laden Sie die Datei php des Plugins in diesen Ordner.
  5. Laden Sie die wp-config.php Datei aus Ihrem Rootverzeichnis herunter. Öffnen Sie die Datei in einem Texteditor. Fügen Sie vor der Zeile/* That’s all, stop editing! Happy blogging. */folgenden Befehl ein

    define(‘SUNRISE’, ‘on’);

    Speichern Sie die Änderungen und laden Sie die Datei wieder in das Rootverzeichnis hoch.

  6. Dem folgen die restlichen Dateien des Plugins. Laden Sie sie inklusive dem wordpress-mu-domain-mapping Ordner in das wp-content/plugin

WordPress Domain Mapping einrichten

Das Plugin ist nun installiert. Damit haben Sie allerdings nur den ersten Schritt getan. Nun müssen Sie das WordPress Domain Mapping in der Netzwerkverwaltung Ihres Backends einrichten. Erst dann kann es für Ihre Subdomains oder Verzeichnisse eingesetzt werden.

  1. Loggen Sie sich wieder in Ihr Backend ein. Unter Einstellungen erscheint nun der Menüpunkt Domain Mapping.
  2. Die Hauptdomain Ihrer WordPress Multisite definieren Sie unter CNAME. Tragen Sie dort also jene Domain ein, von der Sie neue Seiten als Subdomains oder Verzeichnisse angelegt haben. Alternativ können Sie diese Angabe auch über die Eingabe der IP-Adresse Ihres Servers vornehmen, auf dem die Multisite-Installation abliegt.
  3. Achten Sie darauf, dass unter Domain Options die Punkte Permanent redirect und User domain mapping page geflaggt sind. Mit den Häkchen legen Sie die exklusive Erreichbarkeit der Subdomains oder Verzeichnisse über die eigene Domain fest.
  4. Für den Umstieg von domain.com auf awesomesubdomain.com muss für jede Seite der Multisite eine eigene Domain geroutet werden. Loggen Sie sich bei Ihrem Provider ein und leiten dort die jeweilige Domain auf das Verzeichnis, in dem Ihre WordPress-Installation abliegt. Legen Sie also dieses Verzeichnis als Ziel fest.
  5. Wechseln Sie ins Backend und melden Sie sich im Admin-Bereich der zu mappenden Webseite an.
  6. Unter Werkzeuge à Domain Mapping legen Sie nun den neuen Domainnamen, bzw. den neuen Permalink fest. Setzen Sie anschließend das Häkchen bei primary Domain for this blog und schon ist der neue Permalink angelegt.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade die erste Unterseite Ihres Multisite Networks mit dem WordPress Domain Mapping zu einer eigenständigen Domain verholfen. Wiederholen Sie diesen Vorgang jetzt für alle Unterseiten, die eine eigenständige Adresse bekommen sollen. Sollten Sie nach der Konfiguration aus Ihrem WordPress CMS ausgeloggt werden, ist das nicht ungewöhnlich, also nicht erschrecken. Loggen Sie sich einfach wieder ein und fahren Sie wie gewohnt fort.

Die WordPress-Helden übernehmen das Domain Mapping für Sie

Jetzt haben Sie die Unterseiten Ihres Multisite Netzwerks mit dem WordPress Domain Mapping individualisiert. Falls Ihnen der IT-Part doch zu kompliziert ist, können Sie das Domain Mapping Ihrer Multisite an WordPress Profis übergeben. Die WordPress-Helden aus Köln stehen Ihnen voller Tatendrang zur Verfügung. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf und wir übernehmen das WordPress Domain Mapping für Sie – von der Installation des Plugins bis hin zur Konfiguration Ihrer einzelnen Domains.